14.06. - 23.06.
12.12. - 21.12.

Die Kelten besiedelten im Laufe der Zeit ein sehr großes Gebiet und lernten so auch den Feigenbaum, der im Mittelmeerraum beheimatet ist, kennen.
Wegen seiner süßen Früchte versuchten sie den Feigenbaum auch in Mitteleuropa anzupflanzen.

Im Zeichen des Feigenbaumes Geborene sind:
Lebhaft und zuverlässig, lachen gern und stecken sich große Ziele.

Feigenmenschen neigen zum Extremen. Immer wieder überraschen sie mit ihren herausragenden Ideen.
Natürlich fühlen sich dadurch manche Menschen auf den "Schlips" getreten, doch wird der Feigen- Geborene diese Kritiker mit seinem Humor bald wieder versöhnen.

Die Feige verträgt nur wenig Kritik. Sie ist sehr entscheidungsfreudig und weicht nur bei wirklich guten Argumenten von einmal gefassten Beschlüssen ab.

Die Frucht des Feigenbaumes steht mit seinem, von einer bitteren Schale umgebenen, süßen Fruchtfleisch für die Gefühlsgegensätze dieser Personen.
Dieser Zwiespalt führt dazu, dass sich "Feigenmenschen" entweder für ein Leben in höchster Feinfühligkeit entscheiden oder beinah in Gefühlsarmut leben.

Der Feigenmensch wirkt erhaben, sucht und genießt die Anerkennung der Familie, im Freundeskreis, wie auch in der Öffentlichkeit.

Seine Liebe am Leben, seinen Witz und seine innere Zerrissenheit machen das Leben mit einer "Feige" stets interessant.