15.05. - 24.05.
12.11. - 21.11.

Die Edelkastanie stammt aus Kleinasien. Sie wurde von den Römern in Mitteleuropa angepflanzt. Die Römer und die Kelten schätzten sie wegen ihrer Früchte, der Maroni sehr.

Im Zeichen der Kastanie Geborene sind:
verlässlich begeisterungsfähig, diplomatisch und Familienmenschen.

Menschen, die in der Kastanie ihren Lebensbaum haben, sind sehr selbstkritisch, sich ihrer Schwächen aber auch ihrer Stärken bewusst.

Sie kombinieren das einfache und klare Denken der Buche, mit dem unaufhörlichen Suchen des Nussbaumes. Daraus formen sie besonders diplomatische Fähigkeiten. Sie wollen niemand mit ihrer Persönlichkeit beeindrucken.

"Kastaniengeborene" geben sich selten, und wenn, nur aus innerer Unsicherheit heraus als besonders überlegen aus.

Die Unsicherheit rührt von ihren ständigen Kampf zwischen ihrer starken Vernunft und ihrer ausgeprägten Leidenschaft her, den sie ihr ganzes Leben lang anzufechten haben. Macht sie aber auch offen für die Anliegen anderer, im Besonderen in der Familie.

Im Zentrum ihres Lebens steht die eigene Familie, die sie mit größter Umsicht beschützen und durchs Leben begleiten. Auf "Kastanie" ist Verlass, denn sie halten, was sie versprechen und haben außerdem eine große Portion Humor.